Archiv für den Monat: Juli 2014

Currywurst auf der Neckarburg?

Von Deutschlands erstem Currywurst-Beauftragtem wurde jetzt ein Miniblogstöckchen über den Jens zum mir geworfen. Die Beiträge können müssen hier und hier gelesen werden.

Letzten Sonntag stand der schon lang geplante Start des #4Jahresplans der #4Grilleure bei der Weber Grillakademie auf dem Plan. Der Weg nach Reichenbach führte uns unweigerlich auf der A81 direkt zum Rasthof Neckarburg Ost. Ein kurzer Blick auf die aussen angebrachte Speisekarte genügte. Einer spontanen Currywurst Verkostung stand nichts mehr im Weg. Jens war der schnellste und bestellte als erster, was sich später für ihn als Glücksgriff erwies. Nachdem Jay und ich ebenfalls eine Currywurst geordert hatten, wurden wir freundlich mit den Worten, daß wir die Wurst an den Platz geliefert bekommen, zum bezahlen geschickt. 3,99€ für eine Currywurst mit einem Aufbackbrötchen. Für eine Autobahnraststätte ein einigermaßen fairer Preis. Weiterlesen

Weltmeister

Jetzt hat es dann endlich doch gereicht. Nach 24 Jahren Weltmeister, und wieder gegen Argentinien den Titel mit einem 1-0 nach Hause geholt. Ich persönlich habe ja vor der WM keinen Pfifferling auf die deutsche Mannschaft gesetzt, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt 😉

Verdient haben sie es allemal. Diese WM wird mir wohl sehr lange in Erinnerung bleiben. Nach einem 7-1 im Halbfinale gegen Brasilien und einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale. Es freut mich auch sehr für Jogi Löw, der in meinen Augen einen sehr guten Job beim DfB macht. Nach sehr guten Platzierungen in den letzten Turnieren, hat sich jetzt endlich die Arbeit gelohnt.

Auch beim #twippspielTGKN habe ich einen hervorragenden 2 Platz errungen. Zum Schluß hat noch ein Punkt gefehlt, aber man will ja nicht jammern. Ich freue mich schon auf das Treffen mit den „Mittippern“ um meinen Gewinn zu verfeiern 😉

Tippspiel

Mein erstes Barcamp

Letztes Wochenende war ich zum ersten mal auf einem Barcamp. Stattgefunden hat es in der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Für alle die nicht wissen was ein Barcamp ist, empfehle ich erstmal dieses kleine Video

Am frühen Samstag morgen gegen 7:30 fuhren der @HackReb und ich Richtung Bodensee, bei dem ich mich auch hier nochmal recht herzlich bedanken für die Fahrdienste bedanken möchte. Nach dem Einchecken und einem schnellen Croissant rief der @oliverg auch schon zur Vorstellungsrunde ein. Eigentlich ganz einfach, Name, woher man kommt und 3 Stichworte über einen….ist dann doch etwas schwerer als man denkt, besonders wenn man nicht vorbereitet ist und erstmal nicht weiß was man sagen soll. Ich habe es dann geschafft, aber fragt mich nicht mehr was ich als 3 Stichworte genommen hatte…kritisch, irgendwas noch mit Gadgets oder so….da muss ich mich fürs nä. mal auf jeden Fall besser vorbereiten 😉 Weiterlesen