Archiv der Kategorie: Allgemein

Biertasting – denkbräu

In der letzten Woche des Jahres 2015 stand noch ein Biertasting der besonderen Art an.
Jay hatte Post aus Köln von denkbräu bekommen und wollte diesen Genuss mit uns teilen. Dafür erstmal ein herzliches Dankeschön. Der Ort der Verkostung war auch schnell gefunden. Mit dem La Siciliana’s Tagblatt gibt es für solche Aktionen keinen besseren Platz. Auch hier ein herzliches Dankeschön an Alex. Nach der wie immer sehr leckeren Pizza Pazza, ging es dann in einer kleinen (Jay, Jens, Alex und ich) aber feinen Runde los. Weiterlesen

Prosit Neujahr

All meinen Lesern da draussen wünsche ich ein gesundes und ereignisreiches Jahr 2016.
Prosit Neujahr

Normalerweise setze ich mir keine Vorsätze beim Jahreswechsel, aber mit leicht angepasstem Design und neuen Ideen, werde ich versuchen hier im Blog mal wieder ein bisschen mehr Leben reinzubringen. Mal sehen ob ich es schaffe 😉

Alibi Artikel

So, Koffer ist gepackt und auch sonst alles erledigt. Da ich mal wieder vergessen habe Urlaub anzumelden, wird das hier mal wieder nur ein Alibi Artikel. 😉
Diese Woche habe ich mich fürs Barcamp Bodensee angemeldet inkl. Übernachtung in der Juhe FN.
Ich freue mich schon sehr auf mein erstes Barcamp und tolle Leute 😉

Fasnet am Samstag

Ich bin ja nicht gerade närrisch unterwegs, aber am Fasnetssamstag geht es immer wieder ganz lustig zu. Auch dieses mal war es eine lustige Truppe, die nach dem Umzug die Stadt in Atem hielt. In diesem Sinne bedanke ich mich recht herzlich für die grandiose Unterhaltung 😉

Erkenntnisse des Abends:

– Atemlos durch die Nacht (wie es weiter geht weiß keiner)
– parkende Autos fahren nicht in die Vorstadt
– neue Anmache: „Mein Auto steht im Parkhaus“
– Wolfman heißt in Wirklichkeit Jack Wolfskin
– Ein Cowboy ohne Doppelhalfter ist kein Cowboy
– Der Kochlöffel hatte 2 Wochen zu???

Ironblogger Treffen?

Wie es aussieht haben wir jetzt (endlich) den ersten Termin für das Treffen der Ironblogger Bodensee gefunden. Am 15.03. wird die Kasse offiziell „auf den Kopf gehauen“.
Jetzt hoffe ich nur, das auch schnell eine Lokalität gefunden wird, denn so weit ist der Termin ja nicht mehr weg.
Den größten Teil der Ironblogger kenne ich ja schon von diversen Tweetups und pl0gbars, trotzdem freue ich mich sehr auch mal die anderen kennenzulernen. In diesem Sinne hoffe ich das alles klappt und wir uns planmäßig am 15.03. alle gemeinsam Treffen und jede Menge Spaß haben 😉

Nike+ FuelBand – Fuels?

Nach jetzt dann 39 Aktiven Tagen mit dem Nike+ FuelBand an meinem linken Handgelenk wird es mal Zeit darüber zu berichten.

Das Band lässt sich sehr angenehm tragen. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber das hat sich bei mir schnell gelegt. Abgelegt habe ich es bis jetzt nur zum aufladen, duschen und in der Sauna. Das Band macht einen sehr wertigen Eindruck und die Verarbeitung ist sehr gut. Anfangen möchte ich mit der Nike Einheit Fuel.

Die Aktivität wird in sogenannten Fuels gemessen. Eine erfundene Einheit die unsere Bewegungen in Fuels umrechnet. Ziel ist es, eine (selbst) vorgegeben Anzahl von Fuels pro Tag zu erreichen. Ich hatte am Anfang mal die vorgeschlagenen 2000 übernommen und dann im laufe der nä. 2-3 Tage meinen Wert auf jetzt 2800 festgesetzt. Diesen Wert kann man täglich anpassen. Aber ich denke mal, die Herausforderung besteht ja eigentlich darin täglich seinen Wert zu erreichen und nicht schon am Vorabend den Wert wieder nach unten zu setzen nur weil man weiß das es morgen regnet und man mit dem Auto fährt anstatt zu laufen.

Wenn man seine Fuels für den Tag voll hat, ist das Tagesziel erreicht. So geht es eigentlich jeden Tag darum durch Bewegung seine Fuels zu verdienen. Damit es nicht langweilig wird, gibt es natürlich auch verschiedene Tropähen zu gewinnen. Wenn man sein Tagesziel verdoppelt, verdreifacht usw. gibt es nette Animationen. Außerdem gibt es die Erfolgswelle oder auch die längste Erfolgsserie genannt. Also die Anzahl der Tage, an denen man hintereinander sein Tagesziel erreicht hat. Ich stehe hier mittlerweile bei 23 Tagen und ja, ich will mehr 😉

Ich finde die Sache mit den Fuels sehr gut gelöst und Nike hat das sehr clever gemacht. Es ist ein Wert der nicht genau verglichen werden kann wie Kalorien oder Schritte und deshalb kann man auch nicht unbedingt sagen das er falsch ist.

Nä. Woche geht es weiter mit den gewonnenen Stunden, denn jetzt muss ich mich erstmal bewegen um mein Tagesziel zu erreichen 😉

Foto: Herr Meier

Foto: Herr Meier