Schlagwort-Archive: Twitter

Mein erstes Barcamp

Letztes Wochenende war ich zum ersten mal auf einem Barcamp. Stattgefunden hat es in der Zeppelin Universität in Friedrichshafen. Für alle die nicht wissen was ein Barcamp ist, empfehle ich erstmal dieses kleine Video

Am frühen Samstag morgen gegen 7:30 fuhren der @HackReb und ich Richtung Bodensee, bei dem ich mich auch hier nochmal recht herzlich bedanken für die Fahrdienste bedanken möchte. Nach dem Einchecken und einem schnellen Croissant rief der @oliverg auch schon zur Vorstellungsrunde ein. Eigentlich ganz einfach, Name, woher man kommt und 3 Stichworte über einen….ist dann doch etwas schwerer als man denkt, besonders wenn man nicht vorbereitet ist und erstmal nicht weiß was man sagen soll. Ich habe es dann geschafft, aber fragt mich nicht mehr was ich als 3 Stichworte genommen hatte…kritisch, irgendwas noch mit Gadgets oder so….da muss ich mich fürs nä. mal auf jeden Fall besser vorbereiten 😉 Weiterlesen

TweetupTGKN – mal wieder

Ihr wisst immer noch nicht was ein Tweetup ist? Hier ist es schön erklärt von der Delegation aus Dresden.

Dieses mal wurde demokratisch über die Location abgestimmt. Die Mehrheit fiel auf „Zum Pfannkuchen“ in Konstanz und schon bei der Anmeldung war es abzusehen, das es dieses mal viele Teilnehmer sein werden. Obwohl doch einige schon im Vorfeld abgesagt hatten, war es mit 19 Leuten ein neuer Rekord. Die lange Tafel hat gerade so gereicht das alle Platz hatten. Mit ein bisschen zusammenrücken bzw. Tische auseinander ziehen, kam dieses mal zum Ober- und Unterhaus auch noch das Mittelhaus hinzu. Weiterlesen

TweetupTGKN

Letzten Donnerstag war mal wieder ein Treffen der Twitterer in Konstanz. Ort der Veranstaltung war die Brasserie Ignaz gegenüber vom Bahnhof. Mittlerweile sind diese Treffen immer zu einem kleinen Highlight für mich geworden. Immer nette Leute treffen die ich ohne Social Media nicht kennen würde. Auch dieses mal waren wir wieder an die 15 Leute. Das einzig negative, ist meist die Ober- bzw. Unterhaus Problematik, sprich mit vielen kann man sich gar nicht so gut unterhalten, weil zu viele am Tisch sitzen und man halt doch nicht mal die Plätze tauscht. Vielleicht sollte man mal eine „Stehkneipe“ aufsuchen, denn im stehen ist es alles ein bisschen entspannter und man wechselt öfters mal die Plätze (Beispiel Tweinachtsmarkt).
Ich kann jedem nur empfehlen sich mal auf das Abenteuer einzulassen. Anfangs war ich auch sehr skeptisch, als mich der Hoomygumb zum ersten mal mitgenommen hatte, aber heute bereue ich es nicht im geringsten. Auch ist es mittlerweile ein ganz anderes Twittern geworden, wenn man die hinter den Avataren stehenden Personen im realem Leben zuordnen kann und schätzen gelernt hat.
Ich hoffe noch viele solche Treffen erleben zu können und falls sich mal jemand anschließen möchte (natürlich mit Twitter Account) einfach melden, ein Platz im Auto ist immer frei und dort beißt keiner 😉

20140126-192456.jpg

Dankeschön….

….an alle, die meinen Geburtstag nicht vergessen haben 😉

Quer durch die Social Media Landschaft (FB, Google+ und Twitter), erreichten mich die Glückwünsche und über einige habe ich mich besonders gefreut. Weit entfernte Freunde und Bekannte aber auch Leute, die um Ecke wohnen, gratulierten über die sozialen Medien.
Ist es nun ein Fluch oder ein Segen? Nie wieder einen Geburtstag vergessen, weil FB es ja sofort meldet und einen solange nervt bis man sein Happy Birthday an die Pinnwand schreibt? Die persönliche Note geht verloren? Naja, es mag jeder seine Meinung darüber haben, aber ich freute mich über jede Meldung und habe bei jeder einen persönlichen Kommentar hinterlassen (mal mehr, mal weniger), denn auch ich nutze diese Art von Kommunikation sehr oft (und gerne), wobei ich die Nachricht oder die DM dem öffentlichen Posten vorziehe. Wie seht Ihr das ganze?

20131229-193738.jpg