Archiv der Kategorie: Food

Currywurst auf der Neckarburg?

Von Deutschlands erstem Currywurst-Beauftragtem wurde jetzt ein Miniblogstöckchen über den Jens zum mir geworfen. Die Beiträge können müssen hier und hier gelesen werden.

Letzten Sonntag stand der schon lang geplante Start des #4Jahresplans der #4Grilleure bei der Weber Grillakademie auf dem Plan. Der Weg nach Reichenbach führte uns unweigerlich auf der A81 direkt zum Rasthof Neckarburg Ost. Ein kurzer Blick auf die aussen angebrachte Speisekarte genügte. Einer spontanen Currywurst Verkostung stand nichts mehr im Weg. Jens war der schnellste und bestellte als erster, was sich später für ihn als Glücksgriff erwies. Nachdem Jay und ich ebenfalls eine Currywurst geordert hatten, wurden wir freundlich mit den Worten, daß wir die Wurst an den Platz geliefert bekommen, zum bezahlen geschickt. 3,99€ für eine Currywurst mit einem Aufbackbrötchen. Für eine Autobahnraststätte ein einigermaßen fairer Preis. Weiterlesen

Italienischer Nudelsalat

Heute gibt es bei dieser Hitze einen frischen italienischen Nudelsalat. Ein leckeres Rezept, das ich zum ersten mal bei meiner Tante probiert hatte, und gleich abgreifen musste.

Zutaten

500 g Pasta
1 Glas getrocknete Tomaten
10 Kirschtomaten
100 g Schinkenspeck
1 Kugel Mozzarella
20 g Pinienkerne
70 ml Olivenöl
3 EL Balsamico Essig
1 TL Senf
1 TL Honig
1 TL Pesto Basilikum
1 Knoblauchzehe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Ruccolasalat
20 g geriebener Parmesan

Zubereitung

Die Penne in kochendem Salzwasser bissfest garen.

Währenddessen den Schinken, den Mozzarella und die getrockneten Tomaten in mittelgroße Stücke schneiden, die Kirschtomaten vierteln und alles zusammen in eine große Schüssel geben.

Die Penne abgießen, abschrecken und abkühlen lassen. Anschließend zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.

Aus dem Öl, Basalmicoessig, Senf, Pesto, Honig, Knoblauch, Salz und Pfeffer das Dressing zusammenrühren und zum Salat in die Schüssel geben. Alles gut vermischen.

Zum Schluß die Pinienkerne anrösten und mit dem dem Ruccolasalat auf den Salat geben und anschließend frischen Parmesan darüber reiben.

20140608-190818-68898555.jpg

Guten Appetit 😉

Spaghetti Auflauf mit Speck

Gerade noch im Ofen und schon im Bauch. Schnell gekocht und langsam genießen.
Spaghetti bissest kochen. Währenddessen 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und beides darin glasig dünsten. Chilipulver hinzu und mit je 250ml Sahne und Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die gekochten Spaghetti zur hälfte in eine Auflaufform geben. Jetzt abwechselnd Speck und Mozzarella darauf verteilen. Die restlichen Spaghetti drauf geben. Jetzt die Soße drüber gießen und zum schluß nochmals Speck und Mozzarella bedecken.
Jetzt bei 180° Umluft für 20 Minuten in den Backofen.

Guten Appetit 😉

20140518-203048-73848019.jpg

Juicing bei den Meiers

Es gibt einen Neuzugang im Hause Meier zu vermelden. Nach langem hin und her überlegen, erblickte der Philips HR1869 heute das Licht der Welt in unserer Küche. Ein Entsafter hat mich schon lange gereizt, da ich ja nicht gerade der Obst- bzw. Gemüseesser vorm Herrn bin 😉
In Amerika ist das sogenannte „Juicing“ schon lange bekannt und schwappt langsam über den Teich nach Europa. Sehr sehenswert ist in diesem Zusammenhang ist der Film von Joe Cross „Fat, Sick and nearly dead“ Weiterlesen

Café am Markt in Waldenbuch

Vor unserem Besuch beim Schokoladenmuseum von Ritter Sport in Waldenbuch stärkten wir uns im Café am Markt.

Foto: Herr Meier

Foto: Herr Meier

Vom Besucherparkplatz des Schokoladenmuseums in nur 5 Minuten zu erreichen, liegt die gemütliche Location mitten in der Innenstadt. Der Gastraum ist recht überschaubar aber sehr sauber und gemütlich eingerichtet. Weiterlesen

Das Holly’s in Konstanz

Erfahrungsbericht

Das Holly’s ist vom Ambiente her eine Hausnummer für sich, ein richtiger Hingucker. Laut ihrem Foodpaper war die Decke ein Teil des Bahnhofes von Kuala Lumpur, der Blick in die Küche ist möglich durch ein Fenster aus einer alten Bulldogfabrik aus Tschechien und der Torbogen im Eingangsbereich stammt aus Mumbai.
An den Einrichtungsstücken, inkl. Stühlen, Tischen und Lampen sind Preisschilder angebracht, da man diese käuflich erwerben kann. Weiterlesen